Selbstbewusstsein des Kindes fördern

0
539

Der Wunsch aller Eltern ist es, einen gesunden, bodenständigen und selbstbewussten Menschen großzuziehen. Damit Kinder Vertrauen zu sich selbst lernen und ein gesundes Selbstbewusstsein entwickeln, sollte dieses bereits früh gefördert werden.

 

Wir haben Ihnen 3 Tipps zusammengestellt, wie Sie das Selbstbewusstsein Ihrer Kinder fördern:

 

  1. Lob

So simpel es sich anhört, ist das Loben aber bis heute immer noch ein wichtiges Erziehungstool. Kinderohren sind für nette Worte bestimmt. Was nicht bedeuten soll, dass man auch Kritik üben darf. Aber vergessen Sie nicht – Ihr Kind lernt Tag für Tag dazu – lern aus Fehlern und sammelt eigene Erfahrungen. Vergessen Sie also nicht, dass wir alle einmal Kinder waren und diese Erfahrungen machen mussten und sparen Sie dabei nicht an Lob. Doch auch hier macht es immer die richtige Menge. Überschütten Sie Ihr Kind nicht mit unnötigem Lob, sodass eine verfälschte Selbstwahrnehmung entsteht.

 

  1. Ausprobieren lassen

Learning by doing. Nicht umsonst existiert dieses Sprichwort schon seit vielen Jahren. Nehmen Sie Ihrem Kind nicht immer alles ab, sondern lassen Sie es selbst Erfahrungen sammeln. Auch wenn das für Sie als Eltern oftmals Überwindung kostet. Trauen Sie Ihrem Kind mehr zu, sodass es selbst an seinen Aufgaben wachsen kann und lernt sich selbst und seine eigenen Fähigkeiten zu vertrauen.

 

  1. Schulweg

Natürlich begleiten Sie Ihr Kind die ersten Tage auf dem Weg zur Schule. Nabeln Sie sich jedoch nach einer gewissen Zeit ab und lassen Sie Ihr Kind den Schulweg selbst bestreiten. Ihr Kind wird lernen, selbstständiger zu sein und Dinge alleine zu meistern.