Toxoplasmose in der Schwangerschaft

0
604

In einem früheren Beitrag bin ich bereits auf die Ernährung in der Schwangerschaft eingegangen. Sehr oft fiel dabei der Begriff „Toxoplasmose“. Doch was genau ist das und welche Risiken birgt es für die Schwangere und für das Baby?

 

  1. Was ist Toxoplasmose

Toxoplasmose beschreibt eine Infektionskrankheit und betrifft hauptsächlich Katzen. Der Mensch und andere Säugetiere können jedoch als Zwischenwirt für den Parasiten dienen. Menschen können Sich daher durch den Kontakt zu Katzenkot oder den Verzehr von rohem Fleisch eines befallenen Tieres infizieren.

  1. Symptome

Bei Toxoplasmose beim Menschen, ist in 90% der Fälle mit einem beschwerdefreien Verlauf zu rechnen, was es für das Ungeborene auch so gefährlich macht. Es kann leichtes Fieber, sowie Erkältungssymptome auftreten.

  1. Auswirkungen

Wirklich gefährlich ist die Toxoplasmose nur für Menschen mit einem sehr schwachen Immunsystem. Wo wir auch schon bei der Gefahr für das Ungeborene sind. Das Baby hat noch kein vollständig entwickeltes Immunsystem und wirkt daher sehr anfällig auf die Erreger. Folgen können eine Fehlgeburt, Epilepsie, Schädigungen der Organe, Behinderungen und weitere Erkrankungen sein.

  1. Vorbeugung

Vorsicht beim Umgang mit Katzen, versuchen Sie jeglichen Kontakt mit Katzenkot zu vermeiden.

Durch die Ernährung können viele Risikofaktoren vermieden werden. Lesen Sie dazu meinen Beitrag zur Ernährung in der Schwangerschaft.