Die besten Hausmittel für Kinder bei Erkältungen

0
1337

Schon aus Omas Zeiten kennen wir die altbewährten Hausmittel, die bei unseren Wehwehchen eingesetzt wurden. Heute greifen wir vermehrt zu Medikamenten, viele Ärzte raten uns sogar dazu; dabei dürfen wir nicht vergessen, dass die Ärzte davon leben, uns zu behandeln und Rezepte auszustellen.

Hausmittel sind oft sanfter zu unserem Körper, stammen aus der Natur und wirken oft sogar besser als die teuren Medikamente aus der Apotheke. Warum also nicht wieder verstärkt auf diese Hausmittelchen zurückgreifen? Die meisten davon finden sich bestimmt ohnehin in Ihrem Haushalt wieder und so sparen Sie sich sogar den Weg zur Apotheke.

Die bewährtesten Hausmittel für unsere Kids möchten wir Ihnen in den kommenden Wochen einmal vorstellen. Selbstverständlich müssen die Eltern dennoch individuell je nach Krankheitsverlauf abwägen, ob ein Arztbesuch evtl. ratsam ist. Dies wäre beispielsweise bei anhaltendem Fieber oder Verschlimmerung der Krankheitssymptome sogar unumgänglich.

 

Bewährte Hausmittel bei Erkältungen:

  1. viel Warmes trinken, bspw. Brühe, Suppe, Tee…
  2. 2-3 Tassen Kamillentee und Holunderblütentee am Tag wirken entzündungshemmend & schleimlösend, am besten frisch aufgebrüht und mit 5 min Ziehzeit
  3. frische Luft stärkt die Abwehrkräfte – gehen Sie mit Ihrem Kind ein wenig an die frische Luft, wenn es keine fieberhafte Erkältung hat, aber packen Sie es dick und warm ein
  4. bei Schnupfen oder Husten wirken Inhalationslösungen mit Kamillenblüten schleimlösend, antibakteriell und beruhigend; aufgehängte Zwiebelsäckchen (mit kleingehackten Zwiebeln), bspw. neben dem Bett, befreien die Nase und lassen Ihr Kind wieder durchatmen
  5. Meerwassernasenspray befeuchtet die Schleimhäute der Nase ohne Nebenwirkungen
  6. bei Husten kann Zwiebelsirup schnelle Besserung schaffen; dazu Zwiebel kleinhacken und mit 2-3 EL Honig in ein verschließbares Glas geben und über Nacht stehen lassen. 3x täglich, 2-3 EL Zwiebelsirup wirken schleimlösend und antibakteriell. (Achtung: bei Babys unter 12 Monaten sollte statt Honig Agavendicksaft verwendet werden)
  7. auch frischer Zitronentee mit Honig stärkt die Abwehrkräfte und wirkt schleimlösend
  8. bei Halsschmerzen können Sie Ihr Kind zusätzlich mit Salzwasser oder Salbeitee gurgeln lassen, um Bakterien abzutöten und Halsschmerzen zu lindern (Achtung: Sie sollten Ihrem Kind diese Lösungen nur anbieten, wenn es das Gurgeln bereits beherrscht)

 

Bei allem dies gilt: Sind Kinder krank, benötigen sie ganz viel Nähe und Zuneigung, so lässt sich auch die Krankheit für sie besser durchstehen. 🙂

Im nächsten Artikel finden Sie bewährte Hausmittel für Kinder bei fieberhaften Erkrankungen.